Pressebereich Bodystreet

Aktuelles auf einen Blick

Bodystreet in USA ausgezeichnet

 

Bodystreet erhält Global Franchise Award 2020 in der Kategorie „Best Fitness Franchise“

München/Orlando – Am 7. Februar 2020 wurde Bodystreet mit dem Global Franchise Award 2020 in der Kategorie „Best Fitness Franchise“ ausgezeichnet. Dieser von MSA Worldwide gesponserte Preis wurde dem Weltmarktführer im Bereich EMS-Training (Elektromuskelstimulation) im Orlando World Center in Florida verliehen. Mit über 300 Standorten auf drei Kontinenten, über 14 Millionen durchgeführten Trainings und mehr als 40.000 Mitgliedern zählt Bodystreet zu den innovativsten Systemen der Fitness-Branche. Die Erfolgsfaktoren dafür sind: EMS-Training, Boutique-Fitness-Studios und Franchising.

Die Global Franchise Awards werden jedes Jahr vom Global Franchise Magazine an Franchisesysteme verliehen, die besondere Leistungen im Bereich des internationalen Franchisings erreichten. Eine renommierte Jury aus unterschiedlichen Ländern wie USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich und Deutschland wählte im Februar die Finalisten unter den zahlreichen Bewerbern aus.

Die Kriterien der Jury waren: Wie engagiert ist das Unternehmen, um international zu wachsen und nachhaltig erfolgreich zu sein? Wie gut ist die Beziehung zwischen Franchisegeber und seinen Franchisenehmern? Wie innovativ und effizient ist die Marketingstrategie? Beteiligt sich das System an internationalen Franchise-Events, sprich „lebt“ es internationales Franchising auch als positives Beispiel vor? Gewinner gab es in 12 Kategorien, etwa aus den Bereichen Gastronomie, Handel, Handwerk, Hotellerie oder Dienstleistungen. Der Award in der Kategorie „Best Fitness Franchise“ ging an Bodystreet.

Was überzeugte die internationale Jury an Bodystreet?

Globales Wachstum

Getreu dem Motto „Think local – act global“ setzt Bodystreet den Fokus auf lokale Service-Exzellenz und sieht globales Wachstum als Ergebnis der Franchisenehmererfolge. Über 300 Bodystreet-Boutique-Studios finden die Kunden mittlerweile in sechs Ländern: Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien, Tansania und den USA. Weitere Länder, wie beispielsweise Frankreich und die Golf Staaten, sind bereits in der Marktvorbereitung.

Attraktiver Arbeitgeber

Lokal konzentriert sich Bodystreet auf die Aus- und Weiterbildung seiner Fach- und Führungskräfte. Denn gerade für junge Talente ist Bodystreet ein attraktiver Arbeitgeber als Ausbildungsbetrieb mit Zertifikatslehrgängen und internationalen Jobperspektiven. Founder Emma Lehner beschreibt dies im Interview so: „Der gemeinsamen Vision, der beste Arbeitgeber der Fitnessbranche zu werden, rückt Bodystreet mit dem Global Franchise Award ein gutes Stück näher“.

Innovation und Franchise-Spirit

Dass hierfür ein innovatives Marketing Voraussetzung ist, erkannte der EMS-Branchenprimus früh und investierte in dessen Ausbau: Website, Social-Media-Kampagnen und die Integration neuer Technologien zur Unterstützung der Franchisepartner haben hohe Priorität. Bodystreet Co-Founder und CEO Matthias H. Lehner lebt Franchising: Er ist Vizepräsident des Deutschen Franchiseverbands, seit 8 Jahren Senator im Senat der Wirtschaft und erhielt mit Bodystreet bereits zahlreiche Franchisepreise.

Die Auszeichnung „Best Fitness Franchise“ ist jedoch noch viel mehr: Eine Anerkennung dafür, dass Bodystreet seinen selbst definierten Verpflichtungen nachgekommen ist. Eine dieser Verpflichtungen war die Bodystreet Global Headquarters klimaneutral zu stellen. Bis Ende 2020 soll Bodystreet global „carbon neutral“ sein. Der Global Franchise Award 2020 motiviert Bodystreet umso mehr in Zukunft nachhaltig und rentabel zu wachsen.

Was genau ist EMS-Training?

Alle Antworten in unserem FAQ-Infoguide!

Zum Infoguide