Contentpool

Alles Wichtige auf einen Blick

Strom stärkt Rücken!

Eine von vielen positiven EMS-„Nebenwirkungen“: Rückenstärkung

Mit regelmäßigem EMS-Training können Sie auch Ihren Rücken stärken. © iStock / vadimguzhva

Wer sich in einem Fitnessstudio anmeldet, hat oftmals klare Zielvorstellungen: Gewicht verlieren, Muskeln aufbauen, den Körper definieren. Auch (neue) Bodystreet-Mitglieder ticken da am Anfang nicht anders. Doch auf dem Weg dahin bringt EMS (Elektromuskelstimulation) zusätzliche positive Effekte mit sich – auf die man gar nicht bewusst hingearbeitet hat und deswegen kaum wahrnimmt. Doch auch diese sind weitere gute Gründe für das EMS-Training.

 

Seinem Rücken etwas Gutes tun

 

So gut wie jeden von uns hat es schon einmal erwischt: 69 Prozent der deutschen Bevölkerung leidet mindestens einmal pro Jahr unter Rückenschmerzen. Bei vielen werden die Beschwerden im unteren und oberen Rücken sogar zum chronischen Problem. Weil Rückenschmerzen mittlerweile eine Volkskrankheit sind, werden sie oft genug nicht ernst genommen – und sind dann auch kein primärer Grund, der zum EMS-Training führt. Betroffene wenden sich oft an Physiotherapeuten, versuchen ihr Glück mit Massagen oder probieren sich durch Sportarten durch, die Linderung verschaffen sollen.

Doch während es mit konventionellen Methoden sehr lange dauert, die tiefer liegenden Muskeln um die Wirbelsäule herum zu erreichen, werden diese während des EMS-Trainings unmittelbar und gezielt durch Strom stimuliert. Gestützt durch die gestärkte Rumpfmuskulatur wird die gesamte Wirbelsäule stabiler, die Haltung besser und der Rücken wird entlastet. Dadurch lösen EMS-Übungen Verspannungen und beugen chronischen Beschwerden vor.

 

Studien beweisen die Wirksamkeit des EMS-Trainings

 


Laut einer Studie der Universität Bayreuth verringerte das EMS-Training die Rückenschmerzen von rund 82 Prozent ihrer 134 Testpersonen. Fast ein Drittel war nach sechs Wochen Training sogar beschwerdefrei. Es ist also durchaus berechtigt, das EMS-Training nicht nur als Weg zur Gewichtsabnahme, sondern auch als sinnvolle Rückenprophylaxe anzusehen – gerade bei Personen, die durch psychischen Stress oder langes Sitzen am Arbeitsplatz belastet sind.

So lässt sich mit nur 20 Minuten EMS-Training pro Woche bei Bodystreet etwas Gutes für Ihren Rücken tun und vielen Beschwerden kann effektiv vorgebeugt werden. Und: Dieser Effekt kommt zusätzlich zu den anderen positiven Wirkungen wie Gewichtsverlust und Muskelaufbau beim EMS-Training obendrauf. Das Training lohnt sich also gleich mehrfach.