Wir handeln nicht zufällig.

Sondern nach klaren Regeln.

Bodystreet ist ein werteorientiertes Unternehmen.

Unsere Werte sind für uns ein verbindlicher "innerer Kompass" – im Tagesgeschäft ebenso wie bei strategischen Entscheidungen.

Es sind Werte, die auf unserem eigenen "Code of Values", auf wichtigen systeminternen "Spielregeln" und dem Ethikkodex des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV) basieren:

Kompromissloser Kundenfokus

Höchstmaß an Authentizität

Integrität im System und Team

Weitsichtig- und Nachhaltigkeit

Identifikation mit der Marke

Transparenz

Respekt

Spaß und Freude bei der Arbeit

Besondere Bedeutung für uns: die junge Generation.

Unsere wichtigsten „Ressourcen“ sind die Mitarbeiter. Das unterstreicht die Vision von Bodystreet: „Wir wollen unsere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen so gestalten, dass sie eine Vorbildfunktion für die gesamte Fitnessbranche haben.“

Junge Menschen brauchen – und wollen –  keine schönen Worte, sondern Perspektiven. Deshalb ist Ausbildung ein Thema, das in der Fitnessbranche nicht länger vernachlässigt werden darf. Unser Ziel ist es, möglichst viele junge Leute fit zu machen für anspruchsvolle berufliche Aufgaben. Damit sie nicht nur im Fitness- und Gesundheitssektor beste Aussichten haben, sondern ihre Fähigkeiten auch in viele andere Bereiche des Wirtschaftslebens einbringen können. Bodystreet hat es sich zum Ziel gesetzt, der beste Arbeitgeber und Ausbilder der europäischen Fitnessbranche zu werden. Mit unseren vielseitigen Fördermaßnahmen – u.a. ein umfassendes Weiterbildungssystem mit eigener Academy und Online-Kompetenztests – sowie vielen systeminternen Aufstiegsmöglichkeiten sind wir auf einem guten Weg dazu.

Aktuelles über Bodystreet

News und mehr in unserem Pressebereich.

Mehr erfahren

Training mit Verantwortung.

Wir sind sicher: Angesichts der drängenden Zukunftsfragen kommt auch die Fitnessbranche nicht darum herum, sich ihrer vielfältigen sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen bewusst zu werden und ihre Geschäftsmodelle immer wieder auf Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit zu überprüfen. Bodystreet möchte auch hier eine Vorreiterrolle spielen.


Ökologie als Herausforderung.

Wir alle begehen jeden Tag Handlungen, die für sich alleine betrachtet nur wenig Auswirkung auf die Umwelt haben. Doch summa summarum nehmen sie erheblichen Einfluss auf das Ökosystem – im Positiven wie im Negativen. Deshalb ist es wichtig, dass jeder bei sich selbst anfängt und seinen "ökologischen Fußabdruck" minimiert. Gerade in einem Franchisesystem: Wird hier ein positives Beispiel vorgelebt, potenziert sich die Wirkung durch die vielen Nachahmer besonders schnell. 

Das Konzept "Mikrostudio", das Bodystreet konsequent umsetzt, beruht in sich bereits auf dem Ansatz der Ressourceneffizienz. Es zeichnet sich aus durch ein Minimum an Materialeinsatz, Flächenverbrauch, Energieeinsatz, Wasserverbrauch, Emissionen und Abfall. Diese ökoeffiziente Grundausrichtung wird von uns kontinuierlich weiterentwickelt. Deshalb stellt Bodystreet der interessierten Öffentlichkeit regelmäßig den Nachhaltigkeitsbericht vor. Der Bericht macht unser Geschäftsmodell, unser System und unsere Leistungsindikatoren transparent. Der Bericht kann in jedem Bodystreet-Standort abgeholt oder unter csr(at)bodystreet.com angefordert werden.



Energieverbrauch optimieren.

Zu den wichtigsten Punkten auf unserer ökologischen Road-Map zählt die Reduktion des Energieverbrauchs. Analysen haben ergeben, dass die Beleuchtung unser größter Energieposten ist. Durch den Einsatz moderner LED-Leuchtmittel kann eine enorme Reduktion des Stromverbrauchs erreicht werden. Über zwei Drittel der Bodystreet Studios haben das bereits getan, zum Teil finanziert über Crowdfunding. Außerdem nutzen 85% der Studios Ökostrom.



Emissionen reduzieren.

Das Bodystreet-Konzept basiert auf einer Vielzahl kleiner und dezentraler Standorte. Das spart unseren Mitgliedern lange, umweltbelastende Anfahrten. Außerdem fallen durch unser dezentrales Ausbildungssystem weniger transportbedingte Emissionen an. Gleiches gilt für unseren wichtigsten Firmenwagen, den Renault "Twizy". Als Vorreiter moderner Elektromobilität fährt er ganz ohne Primär-Emissionen.



Recyclinganteil erhöhen.

Bodystreet hat das komplette Formularwesen auf Recyclingpapier umgestellt. Dies hat unseren indirekten Wasser- und Energieverbrauch deutlich reduziert.


Standorte finden